Banken-Times SPEZIAL Sonderausgabe MaRisk

Liebe Leserinnen und Leser,

das Warten hat ein Ende – am 27.10.2017 hat die BaFin die Endfassung der fünften MaRisk-Novelle veröffentlicht.

In der MaRisk-Novelle finden sich viele interessante, komplexe und interpretationsbedürftige Neuerungen, u.a. zur

  • angemessenen Risikokultur, deren Entwicklung, Förderung und Integration zur Verantwortung der Geschäftsleiter für ein angemessenes und wirksames Risikomanagement gehören wird,
  • angemessenen Berücksichtigung des Ziels der Fortführung des Instituts und des Gläubigerschutzes vor Verlusten aus ökonomischer Sicht,
  • Berichterstattung in angemessenen Abständen an die Geschäftsleitung über die Risikosituation, die sich an der Art und Volatilität der Risiken zu orientieren hat,
  • wirksamen Überwachung der von den Auslagerungsunternehmen erbrachten Dienstleistungen in Kontroll- und Kernbankenbereichen durch das Vorhalten fundierter Kenntnisse und Erfahrungen,
  • angemessenen Berücksichtigung der Strategien, des Risikoappetits und des Geschäftsmodells im internen Refinanzierungsplan.

Wie immer haben wir als Finanz Colloquium Heidelberg uns das Ziel gesetzt, sie schnellst möglich, fachlich fundiert und praxisorientiert über die Neuerungen zu informieren und ihnen direkt Handlungshilfen zur Umsetzung der nun notwendigen Vielzahl von Teilprojekten in den Instituten zu geben.

Für den aktuellen Sondernewsletter zu den MaRisk können wir mit

Henning Riediger, Prüfungsleiter im Referat Bankgeschäftliche Prüfungen, Deutsche Bundesbank Hauptverwaltung Hannover mit seinem Beitrag:

Neue MaRisk-Novelle – was jetzt wichtig ist!“

und

Prof. Dr. Svend Reuse, MBA. Bereichsleiter für Gesamtbanksteuerung der Stadtsparkasse Remscheid mit seinem Beitrag:

„MaRisk 6.0 – Würdigung der finalen Version vom 27.10.2017, Darstellung von Umsetzungsempfehlungen und Aufbau eines Projektplans“

Prüfungs- und Bank-Praxisseite direkt verbinden und ihnen so einen umfassenden Überblick zu den aktuellen Herausforderungen der „Neuen MaRisk“ anbieten.

In Übersichtlicher Form haben die Autoren die aktuellen Herausforderungen der „Neuen MaRisk“ aufgegriffen, die Veränderungsnotwendigkeiten analysiert und geben erste Umsetzungshinweise zu den wesentlichen Veränderungen.

Der Newsletter kann natürlich nur eine erste Orientierung zu den neuen / erweiterten / konkretisierten regulatorischen Anforderungen sein.

Unter dem Stichwort „Projektplan MaRisk“ unter der E-Mail-Adresse info@FC-Heidelberg.de bieten wir Ihnen die Möglichkeit direkt einen 15 seitigen Umsetzungs-Projektplan MaRisk 2017 (im Excel-Format) zu allen Veränderungen der MaRisk mit Verantwortlichkeiten und Handlungsnotwendigkeiten in den Instituten gegen eine Schutzgebühr von 39 Euro inkl. USt. zu erwerben. Er darf in der Bank verwendet werden, die ihn erwirbt, eine Weitergabe außer Haus ist nicht gestattet.

Auf unserer neuen Bankwissen-Homepage www.fc-heidelberg.de finden Sie in den verschiedenen Themenbereichen zeitnah eine Vielzahl von Praxisbeiträgen zu den „Neuen MaRisk“ mit Praxishinweisen völlig kostenfrei.

Natürlich würden wir uns auch freuen sie in einem unserer Fachseminare rund um die verschiedenen Herausforderungen der „Neuen MaRisk“ als Teilnehmer zu begrüßen.

Bereits am 6. und 7. Dezember bieten wir Ihnen das Seminar „Neue MaRisk“ mit vielen Vertretern aus Bankprüfung und Praxis in Frankfurt an.

Anfang 2018 werden wir Ihnen Neuauflagen zu einer Vielzahl unserer etablierten MaRisk bezogenen Fachliteratur anbieten können, u.a. „MaRisk Öffnungsklauseln“, „Risikokultur in Kreditinstituten“, „Auslagerungen – und Dienstleistersteuerung“ …… melden Sie sich unter „MEIN FCH“ auf unserer Homepage an und wir informieren sie direkt bei Neuerscheinung.

Herzliche Grüße und viel Spaß beim Lesen!
Natürlich steht Ihnen das gesamte FCH Team bei Rückfragen gerne zur Verfügung

Ihr Marcus Michel, Vorstand FCH Gruppe AG

SEMINARTIPPS:

Auslagerungen im Fokus neuer MaRisk, 09.–10. November 2017, Hamburg.

Compliance-Tagung 2017, 13.–14. November 2017, Berlin.

BaIT – Neue aufsichtsrechtliche Anforderungen an die IT, 20.–21. November 2017, Frankfurt/M.

Kredit-Jahrestagung 2017, 20.–21. November 2017, Berlin.

Verringerung hoher SREP-Kapitalzuschläge, 20. November 2017, Frankfurt/M.

Verlustdaten & Erlösquoten, 27. November 2017, Frankfurt/M.

IT-Berechtigungsmanagement – Vergabe, Kontrolle, Prüfung, 29. November 2017, Köln.

Neue aufsichtsrechtliche Vorgaben für leistungsgestörte Kredite, 30. November 2017, Köln.

Neue-Produkte-Prozess (NPP), 04. Dezember 2017, Frankfurt/M.

NEUE MaRisk, 06.–07. Dezember 2017, Frankfurt/M.

Risikoanalysen bei Auslagerungen, 07. Dezember 2017, Frankfurt/M.

Praxisberichte: Neue PAAR-Prüfungen im Kreditgeschäft, 26. Februar 2018, Frankfurt/M.

Prüfung von Forbearance-Prozessen und Engagement-Maßnahmen, 27. Februar 2018, Köln.

7. Fachtagung Revision Risikomanagement, 28. Februar-01. März 2018, Köln.

Auslagerungen im Fokus neuer MaRisk & BAIT, 05.–06. März 2018, Frankfurt/M.

MaRisk Kredit Kompakt, 06. März 2018, Frankfurt/M.

Verschärfte MaRisk-Berichtspflichten für Risikocontrolling, 07. März 2018, Frankfurt/M.

Stresstests in Risikotragfähigkeit- und Kapitalplanung, 08. März 2018, Frankfurt/M.

Neue MaRisk-Risikokulturanforderungen: Praxis & Prüfung, 08. März 2018, Frankfurt/M.

Verschärfungen im Aufsichts-Reporting COREP, 13. März 2018, Köln.

BAIT – Ausgewählte Prüfungs- und Praxisfragen, 14. März 2018, Frankfurt/M.

Neue MaRisk, 14. März 2018, Frankfurt/M.

MaRisk 2017: Compliance Herausforderungen und Prozessoptimierungen, 14. März 2018, Köln.

Zinsrisikomanagement im Fokus von Aufsicht & Revision, 15. März 2018, Frankfurt/M.

Prozess-Check MaRisk-Umsetzung, 16. April 2018, Berlin.

Notfallmanagement im Fokus – Unterschätzte Anforderungen an Planung, Testing und Prüfung, 16. April 2018, Frankfurt/M.

IT-Risikomanagement gemäß BAIT, 17. April 2018, Frankfurt/M.

Datenrisiken im Risikomanagement, 17. April 2018, Berlin.

MaRisk-Öffnungsklauseln, 23. April 2018, Köln.

Plausible SREP-/MaRisk-Prozesse zur nachhaltigen Refinanzierungsplanung. 23. April 2018, Köln.

Prüfung MaRisk-Umsetzung, 24. April 2018, Köln.

Prüfung MaRisk-Compliance, 24. April 2018, Frankfurt/M.

Überprüfung eingesetzter Risikoquantifizierungsmaßnahmen. 24. April 2018, Köln.

Software-Auslagerungen: Verschärfte Vorgaben durch BAIT und MaRisk, 25. April 2018, Frankfurt/M.

Neuer Verhaltenskodex & Risikokultur: Aufbau & Inhalte, 25. April 2018, Frankfurt/M.

Prüfung Risikoberichtswesen, 14. Mai 2018, Frankfurt/M.

Prüfung Kapitalplanungsprozess & ICAAP, 15. Mai 2018, Frankfurt/M.

Neues IDV – Zentralregister & IDV – Richtlinien, 15. Mai 2018, Frankfurt/M.

Messung und Bewertung von IT Risiken, 16. Mai 2018, Frankfurt/M.

Neues LSI-SREP-Konzept zur indirekten EZB-Aufsicht über Regionalbanken, 04. Juni 2018, Köln.

8. Kölner Risikomanagement-Tagung. 04.–05. Juni 2018, Köln.

MaRisk-Sonderprüfungen Gesamtbanksteuerung, 06. Juni 2018, Köln.

Neuausrichtung Risikotragfähigkeit-Konzepte, 18.–19. Juni 2018, Köln.

Prüfung von Liquiditäts- & Refinanzierungsrisiko unter neuen ILAAP- und MaRisk-Vorgaben, 19. Juni 2018, Frankfurt/M.

Risikoanalysen bei Auslagerungen, 20. Juni 2018, Köln.

Kritische Analyse/Plausibilisierung von Dienstleister-Prüfungsberichten, 21. Juni 2018, Köln.

Beitragsnummer: 32065

Beitragsnummer: 32065


1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.