BankPraktiker

enthält den DigiPraktiker als Einleger

In dieser Ausgabe finden Sie die nachfolgenden Beiträge

Durch Anklicken des Beitrages erhalten Sie eine kurze Inhaltsangabe

Integrierte Liquiditätsrisikosteuerung mit Meldewesendaten
Die Aufsicht fordert die Meldung von immer mehr Daten – insbesondere im Liquiditätsrisiko. Es stellt sich daher die Frage, ob diese Goldgrube an gemeldeten Informationen nicht auch für die interne Liquiditätssteuerung der Institute verwendet werden kann. Insbesondere der Meldebogen C 66.00 bildet hierfür eine essentielle Grundlage, deren Potenzial bisher wenig genutzt wird.
Rettungserwerb von gewerblichen Immobilien durch Kreditinstitute
Manchmal drängt sich den Entscheidungsgremien in den Kreditinstituten die Idee auf, gewerbliche Immobilien aus der notleidenden Finanzierung heraus zu erwerben und in den eigenen Bestand zu übernehmen. Hierbei sind jedoch eine Vielzahl von Punkten zu beachten.
Vernetze Mitarbeiter und stifte Sinn
Ziel eines professionellen Employee  Branding und des damit verbundenen Aufbaus einer Arbeitgebermarke ist: Wenn (potentielle) Mitarbeiter an einen (neuen) Arbeitsplatz denken, dann sollen sie an „mein“ Unternehmen denken. Für die kontinuierliche Bindung des Mitarbeiters an das Unternehmen sorgen dann Employee Relationship Management, Human Resources Management, interne Kommunikation, Corporate Social Responsibility sowie Personal- und Organisationsentwicklung.
Finale EBA-Leitlinien zu Auslagerungsvereinbarungen
Jörg Schmitz, KfW IPEX-Bank | Lukas Walla, FCH Consult GmbH | Laura Zappavigna, Deutsche Bundesbank, Hauptverwaltung in NRW
Zulässigkeit von Entgelten bei Krediten
Die Rechtsprechung des BGH ist bei Bankentgelten bekannt restriktiv. In dem Beitrag werden die Systematik der Rechtsprechung und deren Anwendung auf einzelne Entgelte im Kreditbereich dargestellt und beurteilt, inwieweit das System des BGH zur Beurteilung der Entgelte am Maßstab des AGB-Rechts in sich konsistent ist.
Risikokultur als Chance
Mit der aktuellen MaRisk Novelle ist die Umsetzung einer angemessenen Risikokultur in jüngster Zeit noch mehr in den regulatorischen Fokus der Banken gerückt. Damit hat das Thema auf fast jeder Umsetzungsagenda der Kreditinstitute Einzug gefunden. Welche Chancen bietet das Thema und wie kann es in der Praxis konkret umgesetzt werden?
Liquiditätsmeldewesen 2020
Die neue delegierte Verordnung (EU) 2018/1620 zur LCR sowie die Finalisierung der NSFR in der CRR II sorgen für zusätzlichen Anpassungsbedarf im bestehenden Liquiditätsmeldewesen. Durch zeitnahes Auseinandersetzen mit den neuen Regelungen lassen sich unbeabsichtigte Effekte vermeiden.


Dieser BankPraktiker enthält die aktuelle Ausgabe des DigiPraktiker


Mit freundlicher Unterstützung von:

FORUM Logo
BMS Logo
Neumayer Ethics Council Logo
CMT Logo OK CMT
DirectorsAcademy
Der_Samurai_Manager_Logo

BankPraktiker ist die monatliche Fachzeitschrift aus dem Finanz Colloquium Heidelberg für Fach- und Führungskräfte aller Institutsgruppen der Kreditwirtschaft. BankPraktiker informiert die Leser monatlich kompakt und lösungsorientiert mit praxisorientierten Beiträgen über die wichtigen Entwicklungen im Aktiv- und Passivgeschäft sowie zu Personal- und bereichsübergreifenden Themen aus der Kredit- und Finanzdienstleistungsbranche. Im Infoteil halten Personalia und Bücher die Leser auf dem Laufenden.

Bestellen Sie den BankPraktiker als

Jahresabonnement

BankPraktiker

Preis Jahresabonnement Inland:
217,35 zzgl. MwSt. und € 17.- Versand zzgl. MwSt.

Erscheinungsweise:
10x jährlich.

Eine Abonnementkündigung nur mit Frist von 4 Wochen vor Ende des Bezugszeitraums möglich.

Einzelheft

BankPraktiker

Der Preis für ein Einzelheft beträgt:
€ 24,15 zzgl. MwSt. und € 1,70 Versand zzgl. MwSt.

Probeheft

BankPraktiker

Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich die aktuelle Ausgabe des BankPraktiker zur Probe.

FCH meinABO

Unbegrenzt und digital lesen: Sämtliche Beiträge aus allen FCH Fachzeitschriften.

FCH meinABO – Beiträge

/von

Neuausrichtung der Risikotragfähigkeit

René Schilling, Referent, Abteilung Risikomanagementsysteme, Tätigkeitsschwerpunkte: Gesamtbanksteuerung und Risikotragfähigkeit, BVR e.V. Thorsten Schneeloch, Referent, Abteilung Risikomanagementsysteme, Tätigkeitsschwerpunkte: Gesamtbanksteuerung und Risikotragfähigkeit, BVR e.V.
/von

Geldwäschebekämpfung 4.0

Elmar Scholz, Chief Compliance Officer u. Abtl.-Direktor, OE Compliance und Marktservice, Abteilungsleitung, Prävention gegen Geldwäsche/Terrorismusfinanzierung/sonstige strafbare Handlungen, Compliance, Spezialthemen (z. B. FATCA, QI), Sparkasse am Niederrhein
/von

BAIT – Fluch oder Segen?

Mehmet Aydogdu, CISO und Syndikusrechtsanwalt, (Zertifizierter Information Security Officer), China Construction Bank Niederlassung Frankfurt Marco Eichel, Deputy Information Security Officer (Zertifizierter Information Security Officer), China Construction Bank Niederlassung Frankfurt
Heidi Bois

Heidi Bois

Leiterin Vertrieb FCH Gruppe