Nachruf Dr. h.c. Gerd Nobbe, Vorsitzender Richter am BGH a.D.

© Stefan Gröpper Photography

Liebe Leserinnen und Leser,

der Vorsitzende Richter am BGH a.D. Dr. h.c. Gerd Nobbe ist am 14.04.2019 im Alter von 75 Jahren verstorben. Mit ihm verlieren wir einen wirklich großen Bankrechtler, der das Rechtsgebiet wie kaum ein Zweiter gestaltet hat. Er hat den Vorsitz des XI. Zivilsenates und damit des Bankrechtssenates am BGH von Herbert Schimansky 1999 übernommen und den Senat zehn Jahre bis 2009 geleitet, bevor er altersbedingt aus dem aktiven Richterdienst ausgeschieden ist. Danach war er als Ombudsmann und weiterhin intensiv als Autor und Referent im Bankrecht tätig.

Eine meiner ersten persönlichen Begegnungen mit Gerd Nobbe war beim RWS-Forum Bankrecht im Jahr 2000. Als wir zufällig allein im Aufzug des Seminarhotels unterwegs waren, fragte er mich unvermittelt: Wie ist das nun mit der Vorfälligkeitsentschädigung, Herr Rösler? So habe ich ihn immer erlebt: Sehr neugierig, sehr fokussiert, sehr darauf bedacht, die singulären Sachverhalte beim BGH in das Lebenssachverhaltspotpourri einzuordnen. Dabei stand bei ihm das Recht im Vordergrund, es war ihm wichtig, juristisch und dogmatisch sauber zu argumentieren und nicht in unvorhersehbare Einzelfalljurisprudenz abzugleiten. Daher wurde ihm – für mich nie nachvollziehbar – gelegentlich auch vorgehalten, in seiner Rechtsprechung zu bankenfreundlich agiert zu haben.

In seine Zeit beim XI. Senat fielen die Schrottimmobilienfälle, Entgeltfälle, sittenwidrige Bürgschaften, AGB-Klauseln, Haftungsfälle bei Krediten und Wertpapieranlagen und vieles mehr.  Der Senat hat unter seiner Leitung immer versucht, sich solchen Themenkomplexen über den vorliegenden Einzelfall vorsichtig zu nähern, auch wenn das nicht immer einfach und vielleicht wie beim Thema Rechtsberatung auch nicht immer gelungen war.

Gerd Nobbe wollte dabei immer auch das Rechtgebiet Bankrecht nach vorn bringen. Er hat mir bei Gründung der Zeitschrift für Bank- und Kapitalmarktrecht im Beck-Verlag genauso schnell die Rolle als Mitherausgeber zugesagt wie später die Mitherausgeber- und Autorenschaft bei den im FCH erscheinenden Kommentaren zum Kreditrecht und zum Zahlungsverkehrsrecht. Zu letzterem hat er in den Wochen vor seinem Tod noch sein aktualisiertes Manuskript abgegeben. Pflichterfüllung und Bankrecht bis zum Schluss.

Bei allen Treffen habe ich ihn als Menschen mit einer klaren Meinung erlebt, der aber immer zum – auch nachdrücklichen – juristischen Diskurs mit glasklarer Argumentation bereit und für andere Ansichten sehr offen war. Ich hatte bei ihm nie den Eindruck, dass er von „oben herab“ als Vorsitzender Richter am BGH andere Meinungen nicht gelten ließ. So hatte Gerd Nobbe ja erst die Meinung, dass ein Bausparvertragabschlussentgelt nicht zulässig sei, hat sich dann aber während einer WM-Veranstaltung und den daran anschließenden Heidelberger Bankrechts-Tagen des FCH im Laufe der Diskussion durch Argumente vom Gegenteil überzeugen lassen.

In langen handgeschriebenen Briefen hat er sich für Beiträge bedankt, die ihm gewidmet bzw. in seiner Festschrift verfasst wurden. Nicht nur DANKE, die inhaltliche Beschäftigung mit dem bankrechtlichen Thema nahm in diesen Briefen wie in seinem Leben einen breiten Raum ein. Ich habe ihn als Juristen und Menschen außerordentlich geschätzt, werde ihn nie vergessen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Alle Mitarbeiter der FCH Gruppe trauern mit seinen Angehörigen und der ganzen bankrechtlichen Gemeinschaft. Zum Zeichen unserer Trauer ist das Cover dieser Ausgabe des BankPraktiker schwarz statt blau.

 

Prof. Dr. Patrick Rösler, Rechtsanwalt, Vorstandsvorsitzender FCH Gruppe AG und Professor für Bankrecht an der Allensbach Hochschule

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beitragsnummer: 71180

13 Geldwäscheprävention/ – compliance (April 2019)


Ihr Account ist nicht für das Rechtsmonitoring freigeschaltet


Um die Rechtsmonitoring-Funktionalitäten nutzen zu können, müssen Sie erst einen Zugang erwerben!


Wenn Sie einen Probemonat erwerben möchten schicken Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff: "Probemonat Rechts- und Regulatorikmonitoring" an info@fc-heidelberg.de

Haftung des gerichtlichen Sachverständigen für Gutachtenfehler in den Fällen des § 74a ZVG


Ihr Account ist nicht für das Rechtsmonitoring freigeschaltet


Um die Rechtsmonitoring-Funktionalitäten nutzen zu können, müssen Sie erst einen Zugang erwerben!


Wenn Sie einen Probemonat erwerben möchten schicken Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff: "Probemonat Rechts- und Regulatorikmonitoring" an info@fc-heidelberg.de

Pfändungen in das P-Konto (§ 850k ZPO) im Insolvenzverfahren


Ihr Account ist nicht für das Rechtsmonitoring freigeschaltet


Um die Rechtsmonitoring-Funktionalitäten nutzen zu können, müssen Sie erst einen Zugang erwerben!


Wenn Sie einen Probemonat erwerben möchten schicken Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff: "Probemonat Rechts- und Regulatorikmonitoring" an info@fc-heidelberg.de

Beachtung der Kündigungsfrist der Sicherungsgrundschuld und der Einhaltung der Nachweis der besonderen Vollstreckungsbedingungen


Ihr Account ist nicht für das Rechtsmonitoring freigeschaltet


Um die Rechtsmonitoring-Funktionalitäten nutzen zu können, müssen Sie erst einen Zugang erwerben!


Wenn Sie einen Probemonat erwerben möchten schicken Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff: "Probemonat Rechts- und Regulatorikmonitoring" an info@fc-heidelberg.de

“Exzessive” Kenntnis von Verhältnissen des Schuldners und ihre Bedeutung für die Anfechtung


Ihr Account ist nicht für das Rechtsmonitoring freigeschaltet


Um die Rechtsmonitoring-Funktionalitäten nutzen zu können, müssen Sie erst einen Zugang erwerben!


Wenn Sie einen Probemonat erwerben möchten schicken Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff: "Probemonat Rechts- und Regulatorikmonitoring" an info@fc-heidelberg.de

Jurist/in – Gruppenleitung Regulatory Office

Für unseren Partner, eine mittelgroße Bausparkasse, suchen wir interessierte und qualifizierte Kandidaten in der Zentrale in Vollzeit und unbefristet für die Besetzung folgender Position

Ihre Aufgaben:

Sie werden zeitnah in die Leitung der Gruppe begleiten und entwickelt und dabei perspektivisch Fach- und Führungsverantwortung für rund sechs Mitarbeiter/innen übernehmen:

  • Nach entsprechender Einarbeitung, Übernahme der Gruppenleitung
  • Begleitung der regulatorischen Überwachungs- und Qualitätssicherungsprozesse
  • Kommunikation mit Aufsichtsbehörden, Prüfern und ausgelagerten Bereichen
  • Betreuung von juristischen Themen in Zusammenarbeit mit dem Verband der Privaten Bausparkassen
  • Gremienbetreuung und Sitzungsmanagement
  • (Aufsichtsrat, Revisionsausschuss, Vorstand)
  • Steuerung des Zentralen Auslagerungs- und Vertragsmanagements
  • Begleitung des Strategieprozesses
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Koordination des Ideenmanagement in der Bausparkasse

Ihr Profil:

  • Volljurist/in (mindestens befriedigende Staatsexamina) oder mit gutem Erfolg abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften (Uni/FH)
  • vorteilhaft ist eine abgeschlossene Bankausbildung und/oder Berufserfahrung im Finanzdienstleistungsbereich
  • erste Erfahrungen in der Personalführung von Vorteil
  • strategisches und unternehmerisches Denken
  • sehr gute analytische, konzeptionelle und prozessorientierte Arbeitsweise
  • sicheres und kommunikatives Auftreten
  • sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen
  • hohe abteilungsübergreifende Kooperationsbereitschaft

Ihre Chancen:

  • Mitwirkung bei dem Aufbau eines neuen Bereichs mit wachsenden Aufgaben und anspruchsvollen konzeptionellen Themen
  • eine gründliche Einarbeitung und Unterstützung bei der täglichen Arbeit
  • überdurchschnittliche Sozialleistungen (vermögenswirksame Leistungen, betriebliche Altersvorsorge sowie Weihnachts- und Urlaubszuwendungen) und einen tariflichen Urlaubsanspruch von 30 Tagen
  • flexible Arbeitszeiten bei einer tariflich festgelegten Wochenarbeitszeit von 38 Stunden
  • Unterstützung bei der Entfaltung Ihres Potenzials durch individuelle Förderung und die Weiterbildungsangebote der eigenen Akademie

Sie können sich das vorstellen? Dann freuen wir uns auf Sie!

Bei Fragen steht Ihnen gerne Dr. Jaime Uribe unter Tel.: +49 6221 99898-30 zur Verfügung. Oder senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen einfach direkt per Mail an:
Jaime.Uribe@fc-heidelberg.de

 

Beitragsnummer: 39968

Senior Consultant Banksteuerung (m/w)

Für unseren Partner, ein Consulting Unternehmen, suchen wir für den Standort Frankfurt am Main zum frühestmöglichen Eintrittstermin in Vollzeit und unbefristet einen

Sie sind:

  • Experte im Thema Banksteuerung.
  • engagiert und hoch motiviert.
  • in der Lage, das Thema Banksteuerung für unsere Kunden maßgeblich zu prägen und zu entwickeln.
  • auf der Suche nach einem Expertenteam, in dem Sie viel Raum für Eigeninitiative vorfinden und sich selbst durch ausgezeichnete Entwicklungsperspektiven weiterbringen können.
  • Getrieben von dem Wunsch, Neues zu schaffen

Ihre Aufgaben:

  • Sie beraten unsere Kunden: (Risiko-)Strategien, Konzepte, Methoden und Prozesse in Banksteuerung und Regulatorik
  • Sie übernehmen Projektarbeit in einem professionellen und kollegialen Team
  • Sie tragen Verantwortung in Kundenprojekten (Teilprojektleitung)
  • Sie gestalten aktiv unsere Themen und sind mitverantwortlich für unsere Themenentwicklung. Wir setzen auf Ihre Expertise

Ihr Profil:

  • Sie haben Ihr Hochschulstudium erfolgreich mit einem Master abgeschlossen, idealerweise im Bereich Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, BWL oder äquivalent.
  • Sie verfügen über eine mindestens 3-5-jährige Erfahrung in Banken/ Beratungs-/ Wirtschaftsprüfungsunternehmen und bringen schwerpunktmäßig in mindestens einem dieser Themen Expertise mit:
    • Management wesentlicher Risikoarten (z.B. Kredit, operationelles Risiko, Liquidität), Risikosteuerung oder Aufsichtsrecht
    • Methoden und Verfahren der Risikomessung
    • Kenntnisse der wesentlichen Anforderungen aus MaRisk, KWG, CRR, CRD IV
    • Einbindung Risikomanagement in Gesamtbanksteuerung
    • Steuerung von Gesamtbank- bzw. Risikoprozessen
    • Dokumentationsanforderungen der Banksteuerung
    • Zusammenhänge zu aktuellen Fragen der Rechnungslegung
  • Sie verfügen über ein ganzheitliches Verständnis von Transformationsprozessen (Strategie / Regulatorik, Fachlichkeit & IT, Change Management)
  • Sie haben sehr gute analytische Fähigkeiten, gehen strukturiert vor und besitzen eine schnelle Auffassungsgabe
  • Teamorientierung und Freude an der Entwicklung unserer Kundenbeziehungen gepaart mit Witz, Kreativität und gesundem Menschenverstand runden Ihr Profil ab.

Ihre Chancen:

  • Ausgezeichnete Entwicklungsperspektiven und individuelle Förderung
  • Beratungsprojekte zu innovativen und strategischen Fragestellungen
  • Ein leistungsorientiertes und attraktives Vergütungsmodell
  • Kurze Wege, flache Hierarchien und starke Kultur

Sie können sich das vorstellen? Dann freuen wir uns auf Sie!

Bei Fragen steht Ihnen gerne Dr. Jaime Uribe unter Tel.: +49 6221 99898-30 zur Verfügung. Oder senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen einfach direkt per Mail an:
Jaime.Uribe@fc-heidelberg.de

 

Beitragsnummer: 39971

Senior Consultant strategisches IT-Management (m/w)

Für unseren Partner, ein Consulting Unternehmen in den Branchen Energieversorger, Banken und Versicherungen, suchen wir für den Standort Frankfurt am Main zum 01. Juli 2018 in Vollzeit und unbefristet einen

Sie:

  • verfügen über solide Erfahrungen im Thema strategisches IT Management?
  • wollen die IT unserer Kunden im Spannungsfeld von Digitalisierung & Regulierung strategisch mitgestalten?
  • wollen unsere Topkunden erfolgreich durch die Transformation ihrer IT führen?
  • wollen Ihre Erfahrung & Kreativität in ein deutschlandweit führendes Beraterteam einbringen?

Ihre Aufgaben:

Sie übernehmen (Teil-)Verantwortung in strategischen IT-Projekten und beraten unsere Kunden hinsichtlich:

  • Gestaltung der strategischen Positionierung der IT
  • Entwicklung von IT-Strategie & Zielbild
  • Design integrierter & smarter Lösungen für die IT der Zukunft hinsichtlich Geschäftsorientierung, Performance, Kosten & Compliance
  • Planung und Begleitung der Transformationsaktivitäten

Ihr Profil:

  • Sie haben Ihr Hochschulstudium erfolgreich mit einem Master abgeschlossen, idealerweise im Bereich Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen oder BWL
  • Sie verfügen über einschlägige, 2-5-jährige Berufserfahrung
  • Sie wollen sich in den Bereichen IT-Strategie, IT-Governance, IT-Operational Risk, IT-Sourcing oder IT-Organisation weitere Kompetenzen aneignen
  • Sie haben Erfahrungen mit nachgewiesener Fähigkeit zur (Teil-) Projektleitung von strategischen und/oder strategieumsetzenden Beratungsprojekten
  • Sie bringen Neugierde, Initiative, Eigenverantwortung und Sozialkompetenz mit

Ihre Chancen:

  • Ausgezeichnete Entwicklungsperspektiven und individuelle Förderung
  • Beratungsprojekte zu innovativen und strategischen Fragestellungen
  • Ein leistungsorientiertes und attraktives Vergütungsmodell
  • Kurze Wege, flache Hierarchien und starke Kultur

Sie können sich das vorstellen? Dann freuen wir uns auf Sie!

Bei Fragen steht Ihnen gerne Dr. Jaime Uribe unter Tel.: +49 6221 99898-30 zur Verfügung. Oder senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen einfach direkt per Mail an:
Jaime.Uribe@fc-heidelberg.de

 

Beitragsnummer: 39974

Jurist/in oder Betriebswirt/in für das „Regulatorische Office“

Für unseren Partner, eine mittelgroße Bausparkasse, suchen wir interessierte und qualifizierte Kandidaten in der Zentrale in Vollzeit und unbefristet für die Besetzung folgender Position

Ihre Aufgaben:

  • Begleitung der regulatorischen Überwachungs- und Qualitätssicherungsprozesse
  • Kommunikation mit Aufsichtsbehörden, Prüfern und ausgelagerten Bereichen
  • Betreuung von juristischen Themen in Zusammenarbeit mit dem Verband der Privaten Bausparkassen
  • Gremienbetreuung und Sitzungsmanagement
  • (Aufsichtsrat, Revisionsausschuss, Vorstand)
  • Steuerung des Zentralen Auslagerungs- und Vertragsmanagements
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Koordination des Ideenmanagement in der Bausparkasse

Ihr Profil:

  • Volljurist/in (mindestens befriedigende Staatsexamina) oder mit gutem Erfolg abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften (Uni/FH)
  • vorteilhaft ist eine abgeschlossene Bankausbildung und/oder Berufserfahrung im Finanzdienstleistungsbereich
  • sehr gute analytische, konzeptionelle und prozessorientierte Arbeitsweise
  • sicheres und kommunikatives Auftreten
  • sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen
  • hohe abteilungsübergreifende Kooperationsbereitschaft

Ihre Chancen:

  • einen herausfordernden Aufgabenbereich mit abwechslungsreichen Themengebieten und anspruchsvollen konzeptionellen Arbeiten
  • eine gründliche Einarbeitung und Unterstützung bei der täglichen Arbeit
  • überdurchschnittliche Sozialleistungen (vermögenswirksame Leistungen, betriebliche Altersvorsorge sowie Weihnachts- und Urlaubszuwendungen) und einen tariflichen Urlaubsanspruch von 30 Tagen
  • flexible Arbeitszeiten bei einer tariflich festgelegten Wochenarbeitszeit von 38 Stunden
  • Unterstützung bei der Entfaltung Ihres Potenzials durch individuelle Förderung und die Weiterbildungsangebote der eigenen Akademie

Sie können sich das vorstellen? Dann freuen wir uns auf Sie!

Bei Fragen steht Ihnen gerne Dr. Jaime Uribe unter Tel.: +49 6221 99898-30 zur Verfügung. Oder senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen einfach direkt per Mail an:
Jaime.Uribe@fc-heidelberg.de

Beitragsnummer: 40136