CompRechtsPraktiker

In dieser Ausgabe finden Sie die nachfolgenden Beiträge Durch Anklicken des Beitrages erhalten Sie eine kurze Inhaltsangabe

Frankfurter Arbeitskreis MaRisk-Compliance
von Martin Daumann, Head of Compliance, Degussa Bank AG
Aktuell
– DSGVO-Studie: Verbraucher vertrauen Banken und Sparkassen beim Thema Datenschutz am stärksten

– Laufzeitunabhängige Zinscap-Prämie bzw. Zinssicherungsgebühr bei Verbrauchern unwirksam

Präzisierung der neuen Kreditwürdigkeitsprüfungspflichten
Seit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie am 21.03.2016 wurde kein anderes Themenfeld kontroverser diskutiert als die Umsetzung der neuen vorvertraglichen Pflichten der Kreditwürdigkeitsprüfung. Der Verordnungsgeber hat nun über zwei Jahre nach der Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie eine Verordnung mit einigen Präzisierungen erlassen.
Löschkonzepte in Kreditinstituten nach der EU-DSGVO
Im Datenschutzrecht gilt der Grundsatz, dass personenbezogene Daten nicht zeitlich unbegrenzt gespeichert werden dürfen. Im Hinblick auf die europäische Datenschutz-Grundverordnung und die damit einhergehenden hohen Bußgeldandrohungen besteht die Notwendigkeit für Kreditinstitute, bestehende Löschkonzepte zu überprüfen bzw. einzuführen, sofern noch nicht geschehen.
Der Erstattungsanspruch bei nicht autorisierten Zahlungsvorgängen
Die zweite Zahlungsdiensterichtlinie bringt erhebliche Auswirkungen auf die Bankenpraxis mit sich. In diesem Beitrag werden die neuen Anforderungen des Zahlungsverkehrsrechts an die Bearbeitung von Erstattungsansprüchen nach § 675u BGB n.F. bei nicht autorisierten Zahlungsvorgängen durch einen Zahlungsdienstleister diskutiert.
Gibt es einen neuen Widerrufsjoker?
Mit einer kürzlich ergangenen – bislang nicht rechtskräftigen – Entscheidung des Landgerichts Düsseldorf lodert das vermeintlich erloschene Feuer des „Widerrufsjokers“ erneut auf. Der Beitrag setzt sich kritisch mit der Entscheidung auseinander, deren Rechtskraft massive Auswirkungen auf die bestehenden Kredit- und Darlehensbedingugen der Banken hätte.
Pfändungsschutzkonto reloaded
Der BGH hatte in jüngster Zeit mit einigen Entscheidungen zum P-Konto, u. a. zur Guthabenübertragung, Wirkung und Fortdauer der Verstrickung auf Grund eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses im Insolvenzverfahren, Barverfügungen am Geldautomaten und Pfändungsschutz für Nachzahlungen von laufenden Sozialleistungen, verschiedene offene Rechtsfragen und Zweifel beseitigt. Der Beitrag stellt diese zentralen Entscheidungen und ihre Auswirkungen auf die Praxis dar.
MiFID II-Anlegerschutz – Umsetzung in Österreich
Die Umsetzung der MiFID II in Österreich erfolgt neben dem Wertpapieraufsichtsgesetz 2018 durch Verordnung bzw. mehrere Rundschreiben der österreichischen Finanzmarktaufsicht. Aus Sicht der (österreichischen) Compliance-Praxis besteht die Herausforderung der Compliance Governance nach MiFID II in der wirksamen Festlegung der vorgelagerten Kontrollaufgaben durch die operativen Fachabteilungen einerseits und der nachgelagerten Überwachungstätigkeiten durch die Compliance-Funktion andererseits.


Mit freundlicher Unterstützung von:

Der CompRechtsPraktiker versorgt Sie mit aktuellen Informationen zum Bankrecht, zu bankaufsichtsrechtlichen Fragestellungen und zu allen Themen rund um Compliance. Mit dem klaren Praktikeransatz werden keine unkommentierten Urteile o.ä. veröffentlicht, es werden stets die Problemfelder und Themen in die Arbeitsabläufe in der Bank integriert. So kann dem Leser das Problem im Kontext seiner praktischen Arbeit und dessen Konsequenzen am Einzelfall oder für die Prozessorganisation seines Hauses präsentiert werden. Für unklare und unentschiedene Fragestellungen werden Praxislösungen geliefert, die durchaus auch von unterschiedlichen Autoren in mehreren Facetten beleuchtet werden können.

Bestellen Sie den CompRechtsPraktiker als

Jahresabonnement

CompRechtsPraktiker

Preis Jahresabonnement Inland:
€ 141,75 zzgl. USt. und € 10,20 Versand zzgl. USt.

Der CompRechtsPraktiker erscheint sechs Mal jährlich.

Eine Abonnementkündigung nur mit Frist von 4 Wochen vor Ende des Bezugszeitraums möglich

Einzelheft

CompRechtsPraktiker

Der Preis für ein Einzelheft beträgt:
€ 26,25 zzgl. USt. und € 1,70 Versand zzgl. USt.

Probeheft

CompRechtsPraktiker

Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich die aktuelle Ausgabe des CompRechtsPraktiker zur Probe.

Heidi Bois

Heidi Bois

Leiterin Vertrieb FCH Gruppe