ForderungsPraktiker

Der ForderungsPraktiker enthält den InsoPraktiker als Einleger

In dieser Ausgabe finden Sie die nachfolgenden Beiträge Durch Anklicken des Beitrages erhalten Sie eine kurze Inhaltsangabe

Aktuell
– Forderungsverluste sinken
Bürgschaften und Garantien in der gewerblichen Immobilienfinanzierung
Limited recourse Finanzierungen sind dadurch charakterisiert, dass zusätzlich zum zu finanzierenden Objekt darüber hinausgehende Vermögensmassen für bestimmte Risiken beschränkt haften. Die Gestaltungsmöglichkeiten hierzu zeigt der Beitrag auf.
Renditesteigerung bei wohnwirtschaftlich genutzten Immobilien
Die heutige Marktentwicklung mit den hohen Einstandspreisen bei Wohnimmobilien stellt den Investor vor große Herausforderungen, eine angemessene Rendite aus der Vermietung zu erwirtschaften. Dabei ist gerade dies in guten Lagen auch jetzt noch möglich.
Frühwarnsystematik im Wohnimmobilienbereich
Die enormen, teils übertriebenen Preissteigerungen bei Immobilien bergen die Gefahr von Rückschlägen und damit verbundener negativer Effekte auf die Baufinanzierungs-Portfolien der Kreditinstitute. Mit Hilfe konsequenter Analyse und Überwachung der Portfolioqualität, permanenter Beobachtung der Immobilienmärkte und dem Einsatz von Frühwarnindikatoren sowie einer klaren Festlegung von Leitplanken für den Risikoappetit kann einer kritischen Entwicklung frühzeitig und wirksam vorgebeugt werden.
Wandel in der Intensivbetreuung durch MaRisk und EZB-Leitfaden
Die Betreuung von Kreditengagements an der Schnittstelle der Intensivbetreuung zur Sanierung und Abwicklung ist nach den neuen Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) teilweise unklar. Daher soll MaRisk BTO 1.2.5 Tz. 2 mit der Regelung eines Ausnahmetatbestands näher untersucht werden. Demnach können Kreditengagements trotz Erfüllung der Kriterien für den Übergang in die Sanierung oder Abwicklung und trotz wesentlicher Leistungsstörungen in der Intensivbetreuung verbleiben, wenn sichergestellt ist, dass das Adressenausfallrisiko des Kredits verringert oder begrenzt werden kann. Diese Vorgehensweise erscheint inkonsequent.


Dieser ForderungsPraktiker enthält die aktuelle Ausgabe des InsoPraktiker


Mit freundlicher Unterstützung von:

ForderungsPraktiker ist die seit November 2009 zweimonatlich erscheinende Schwesterzeitschrift des BankPraktiker. Gerichtet an Fach- und Führungskräfte der Sanierungs-, Verwertungs-, Abwicklungs- und Inkassoabteilungen der Kreditinstitute informiert er praxisnah über alle Phasen des erhöhten Kreditrisikos von Restrukturierung, Sicherheitenbe- und -verwertung bis hin zur Beitreibung von Forderungen. Neben den von Praktikern mit wertvollen Tipps versehenen Artikeln, finden Sie zahlreiche Meldungen über aktuelle Themen aus Wirtschaft, Kreditgewerbe und Rechtsprechung sowie interessante Besprechungen der für die Zielgruppe beachtenswerten Fachpublikationen.

Bestellen Sie den ForderungsPraktiker als

Jahresabonnement (inkl. InsoPraktiker)

ForderungsPraktiker (Inkl. InsoPraktiker)

Preis Jahresabonnement Inland:
€ 141,75 zzgl. USt. und € 10,20 Versand zzgl. USt.

Der ForderungsPraktiker erscheint sechs Mal jährlich.

Eine Abonnementkündigung nur mit Frist von 4 Wochen vor Ende des Bezugszeitraums möglich.

Einzelheft (Inkl. InsoPraktiker)

ForderungsPraktiker (Inkl. InsoPraktiker)

Der Preis für ein Einzelheft beträgt:
€ 26,25 zzgl. USt. und € 1,70 Versand zzgl. USt.

Probeheft (Inkl. InsoPraktiker)

ForderungsPraktiker (Inkl. InsoPraktiker)

Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich die aktuelle Ausgabe des ForderungsPraktiker zur Probe.

Heidi Bois

Heidi Bois

Leiterin Vertrieb FCH Gruppe