FCH Gruppe AG Logo

FCHProduktsuche

In wenigen Schritten zu unseren Produkten:

☎ Jetzt anrufen: +49 6221 99898 - 0
✉ Oder per Mail: info@fc-heidelberg.de

ForderungsPraktiker

ForderungsPraktiker ist die seit November 2009 zweimonatlich erscheinende Schwesterzeitschrift des BankPraktiker. Gerichtet an Fach- und Führungskräfte der Sanierungs-, Verwertungs-, Abwicklungs- und Inkassoabteilungen der Kreditinstitute informiert er praxisnah über alle Phasen des erhöhten Kreditrisikos von Restrukturierung, Sicherheitenbe- und -verwertung bis hin zur Beitreibung von Forderungen. Neben den von Praktikern mit wertvollen Tipps versehenen Artikeln, finden Sie zahlreiche Meldungen über aktuelle Themen aus Wirtschaft, Kreditgewerbe und Rechtsprechung sowie interessante Besprechungen der für die Zielgruppe beachtenswerten Fachpublikationen.

Unsere Beiträge aus dem Inhaltsverzeichnis

Einheitenbildung im Wandel

Neue Herausforderungen aufgrund der Änderungen im Millionenkreditmeldewesen, der GroMiKV und der BaFin mit dem Fokus auf die Zusammenfassung von GvKs aufgrund von Kontrolle und wirtschaftlicher Abhängigkeit.

Zum Beitrag…


Vom Fachbereichsleiter zum Prozessmanager

Regulatorik und zunehmende Komplexität der Geschäftsmodelle erfordern die Einführung prozessorientierter Organisationsmodelle in den Stäben. In Kreditinstituten etabliert sich hier das Three-Linesof-Defense-Modell. Der Übergang muss intensiv geplant werden und ist mit einem gut durchdachten Change-Management-Prozess zu begleiten.

Zum Beitrag…


Vorsatzanfechtung von Zahlungserleichterungen

Die massenhafte Anfechtung von Zahlungen, die im Rahmen einer Zahlungserleichterung bzw. Ratenzahlungsvereinbarung vom später insolventen Schuldner geleistet wurden, sorgt für erhebliche Rechtsunsicherheit bei Gläubigern. Vor rd. zwei Jahren war der Gesetzgeber daher mit dem Ziel angetreten, eine Verbesserung der Rechtssicherheit u. a. auch bei Zahlungserleichterungen herbeizuführen. Zwei Jahre nach Inkrafttreten der Neuregelungen kann man feststellen, dass zumindest eine unmittelbare Verbesserung nicht eingetreten ist und Gläubiger sich mit dem Abschluss von Ratenzahlungsvereinbarungen nach wie vor einem erhöhten Anfechtungsrisiko aussetzen.

Zum Beitrag…


Video-Live-Streaming im Insolvenzverfahren

Verwalter, Auktionshäuser und Bewerter halten ein hohes Maß an technischen Fachkenntnissen vor, die von Insolvenzverwaltern gerne genutzt werden. Der Reiseaufwand, der mit diesen Aufträgen einhergeht, senkt allerdings ihre Lukrativität. Das Live-Streaming über Spezial-Apps bietet sich als effizienzsteigernde Alternative zur physischen Begutachtung an.

Zum Beitrag…


EU-Mindeststandards für ein vorinsolvenzliches Sanierungsverfahren

Auf EU-Ebene sind die Verhandlungen über den neuen präventiven Restrukturierungsrahmen abgeschlossen. Die Mindeststandards stehen. Bei der Nutzung der weitreichenden Gestaltungsmöglichkeiten und der Verzahnung mit der ESUG-Reform ist Berlin gefordert, ein effektives Verfahren zu schaffen, das die Interessen der Beteiligten angemessen berücksichtigt.

Zum Beitrag…


Bachelorwissen Banking: Kreditvertragsrecht

In diesem Beitrag werden die zivilrechtlichen Grundlagen des Kreditgeschäfts dargestellt. Darlehensvertrag mit Entgelten und Sittenwidrigkeit, Verbraucherkreditvertrag, Kontokorrentkredite und Haftung der Bank bei der Kreditvergabe sind einige der Themen, die erläutert werden.

Zum Beitrag…

Editorial

Aufsichtstsunami. Niedrigzinsphase. Digitalisierung. Rechtsrisiken. Alles Katastrophen? Letztlich banale Alltagsthemen im Vergleich zu dem, was wirklich wichtig ist. Der Mitherausgeber des ForderungsPraktiker und unser langjähriger Kollege Christian Merz ist vor wenigen Wochen seiner kurzen, aber schweren Krankheit im Alter von 46 Jahren erlegen. Christian Merz war seit dem Jahr 2000 unser geschätzter Kollege in der Rechtsabteilung der Deutschen Bank. Ein unglaublich hilfsbereiter und umgänglicher Mensch. Dazu ein ausgezeichneter Jurist, der auch bei schwierigen Aufgaben praxisnahe Lösungen erarbeiten konnte. Im Jahr 2011 ist er dann als Partner zur Kanzlei Clouth & Partner gewechselt. Er hat sich auch dort mit seinen Schwerpunktthemen beschäftigt und v. a. im Bereich Kreditrecht, Verbraucherkreditrecht, Baufinanzierung, Kredite mit derivativen Komponenten und dem Thema Kredite bei negativen Zinsen eine immer größer werdende Beratungspraxis aufgebaut. Er war außerdem intensiv als Prozessanwalt auf dem Gebiet der Anlageberatung tätig. Dabei hat er viele Prozesse zum Thema „Index- Swaps“ geführt und mit dem Thema auch vor dem BGH gewonnen. Dieser kleine Auszug aus seinen Tätigkeiten zeigt, dass er ein extrem engagierter und fleißiger Anwalt war. Darüber hinaus hat er insbesondere im Finanz Colloquium Heidelberg sehr zuverlässig und erfolgreich seine Tätigkeiten als Referent und Autor zu kreditrechtlichen Themen verfolgt, so war er z. B. Mitautor im von Nobbe und Ellenberger herausgegebenen Kreditrechtskommentar, aber auch im Bankrechtshandbuch des Verlages C.H. Beck. In Notfällen ist er immer eingesprungen und hat auch über Nacht noch Beiträge geschrieben, wenn es nötig war. Selbst nach der Diagnose seiner schweren Krankheit war es eine seiner größten Sorgen, seinen Beitrag für den Kreditrechtskommentar fertigstellen zu können, damit sich das Buch nicht verzögert. Die Zusammenarbeit mit ihm war uns über all die Jahre eine besondere Freude. Freundlichkeit, Rücksichtnahme, fachliche Expertise, all dies war für Christian selbstverständlich und hat den Umgang mit ihm so angenehm gemacht. Er war ein extrem guter Kerl und ein exzellenter Anwalt, wir werden ihn sehr vermissen. Im Namen der Mitherausgeber und der gesamten FCH Gruppe sprechen wir der Familie unser aufrichtiges Beileid aus.

Halten wir alle einen Moment inne und überlegen, was die wirklich wichtigen Themen für uns sind.

In tiefer Trauer,

RA Dr. Ekkehardt von Heymann, Frankfurt am Main

RA Dr. Patrick Rösler, Heidelberg/Montafon

Alle Beiträge

Prüfung Kreditgewährungsprozess(e)

/
Holger Maas, Kreditrevisor, Interne Revision, Kreditrevision, VR Bank Rhein-Neckar eG, Mannheim

Neue Bewertungskriterien bei Altlasten auf dem Pfandgrundstück

/
Hans-Jürgen Wieczorrek, Problemkreditbetreuung, Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen

NPE-Guidelines der European Banking Authority – final Report (2018)

/
Dr. Friedrich L. Cranshaw, Rechtsanwalt, vorm. Banksyndikus und Leiter Recht, Mannheim.

Analyse der „künftigen“ Kapitaldienstfähigkeit

/
Marc Ackermann, Diplom-Ökonom, Partner, AMB Aktive Management Beratung GmbH, Bottrop.

Unser Herausgebergremium besteht aus folgenden Mitgliedern

  • Klaus Bales

    Rechtsanwalt, Geschäftsführer ImmoAdvisors GmbH, ALTOR Group, Heidelberg

  • Gregor Breitenbach

    Gruppenleiter Risikomanagement im Bereich Kredit, DZ BANK AG, Frankfurt

  • Dr. Friedrich Cranshaw

    Rechtsanwalt, vorm. Banksyndikus und Leiter Recht Mannheim

  • Peter Friedmann

    Niederlassungsleiter Baden-Württemberg, Hämmerle GmbH & Co.KG

  • Dr. Karsten Geiersbach

    Bereichsleiter Interne Revision, Kasseler Sparkasse

  • Horst Harms-Lorscheidt

    Piepenburg Gerling Rechtsanwälte

  • Frank J. Horvath

    Geschäftsführer Creditorum GmbH

  • Prof. Dr. Martin Hörmann

    Rechtsanwalt, Insolvenzverwalter, Anchor Rechtsanwälte, Ulm

  • Michael Jander

    Zentralbereichsleiter Immobilienbewertung und Kreditmanagement, Kreissparkasse Böblingen

  • Christian Merz †

    Rechtsanwalt, CLOUTH & PARTNER RECHTSANWÄLTE

  • Prof. Dr. Wolfgang Portisch

    Fachbereich Wirtschaft, Hochschule Emden-Leer

  • Eva Ringelspacher

    Restrukturierungspartner jwt GmbH & Co.KG

  • Rainer Staffa

    Vorstand, Volksbank Mittelhessen eG

  • Torsten Steinwachs

    Geschäftsführer, BMS Bondmanagement Support GmbH & Co KG, Frankfurt/M.

  • Wolfgang Wegener

    Abteilungsdirektor Rechtsabteilung, Stadtsparkasse Mönchengladbach

Bestellen Sie den ForderungsPraktiker als

Jahresabonnement

ForderungsPraktiker (Inkl. InsoPraktiker)

Preis Jahresabonnement Inland:
€ 141,75 zzgl. MwSt. und € 10,20 Versand zzgl. MwSt.

Der ForderungsPraktiker erscheint sechs Mal jährlich.

Eine Abonnementkündigung nur mit Frist von 4 Wochen vor Ende des Bezugszeitraums möglich.

Einzelheft

ForderungsPraktiker (Inkl. InsoPraktiker)

Der Preis für ein Einzelheft beträgt:
€ 26,25 zzgl. MwSt. und € 1,70 Versand zzgl. MwSt.

Probeheft

ForderungsPraktiker (Inkl. InsoPraktiker)

Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich die aktuelle Ausgabe des ForderungsPraktiker zur Probe.

FCH meinABO

Unbegrenzt und digital lesen: Sämtliche Beiträge aus allen FCH Fachzeitschriften.

Mit freundlicher Unterstützung von

Heidi Bois

Heidi Bois

Leiterin Vertrieb FCH Gruppe