Stiftungsmanagement als Bankdienstleistung

Interessante Portfolioergänzung im Bereich Privat Banking - (Aufsichts)Rechtliche Anforderungen

Inhaltsverzeichnis:

Schwerpunkte des Beratungsangebots

Zum Thema

Die Regelung des eigenen Nachlasses stellt für Erblasser zu Lebzeiten oftmals eine große Herausforderung dar, insbesondere wenn keine eigenen Abkömmlinge vorhanden sind. Um den letzten Willen richtig umgesetzt zu wissen, bietet sich hierfür eine Testamentsvollstreckung an. Doch einen geeigneten Testamentsvollstrecker zu finden, gestaltet sich dabei häufig schwierig. Wieso nicht die Hausbank aufgrund der gewachsenen Vertrauensbeziehung und der Kompetenz in Vermögensanlagen mit dieser Aufgabe betrauen? Gerade bei großen Nachlassvolumina kann dies durchaus ein lukratives Geschäftsfeld für das Institut darstellen, denn dies bedeutet interessante Vermögensportfolien im Hause zu halten und weiter zu betreuen.

Vorgehen

Die Veranstaltung gibt einen praxisrelevanten Überblick über Grundlagen, Chancen und auch Risiken einer bankseitigen Testamentsvollstreckung.

Agenda u. a.

  • Stiftungsrecht
    • Zahlen, Fakten
    • Motive
  • Erscheinungsformen
    • Rechtsquellen
    • Vermögensverwaltung und Erträge
    • Stiftungsaufsicht
  • Errichtung
  • Zweckänderung
    • Sonderformen (Unternehmensstiftungen, Familienstiftungen, gGmbH etc.)
  • Stiftungssteuerrecht
    • Errichtungsbesteuerung
    • Laufende Besteuerung
    • Auflösungsbesteuerung
    • Besteuerung der Destinatäre
    • Grenzüberschreitende Bezüge

Beratungsangebot anfordern

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.