Rechtsupdate Compliance – Regulatoriküberblick

Behalten Sie den (aufsichts-)rechtlichen Überblick – über den Dächern von Berlin!

Sandra Leicht, Geschäftsführerin FCH Compliance und Vorstand FCH Gruppe AG

Ob Beauftragter, Prüfer oder Entscheider, die regulatorischen Neuerungen zwingen uns in den Instituten dazu, unser Know-how stetig zu erweitern. Als Basis für ein effektives rechtliches Monitoring, die saubere Implementierung neuer Vorgaben und die Anpassung von Prozessen ist es essenziell, Neuerungen zeitnah zu erfassen und Änderungsbedarf (mit) zu erkennen.

Denn insbesondere Compliance-Beauftragte, Mitarbeiter der Compliance-Funktion sowie die Revision als wichtiger Sparringspartner für die erste und zweite Verteidigungslinie sind mit Fachwissen gefragt. Dabei ist es häufig nicht einfach, im gesamten Bereich der institutsübergreifenden Compliance-Funktion einen rechtlichen/regulatorischen Überblick zu behalten, denn die Neuerungen kommen teilweise schnell und mit nur wenig Zeit zur Umsetzung.

SEMINARTIPP

Rechtsupdate Compliance – Regulatoriküberblick, 11.11.2019, Berlin.

 

 

Compliance-Verantwortliche und Prüfer zwischen PSD II, MaDepot und aktuellen EBA-Guidelines (und mehr)

Der zeitliche Aufwand zur Informationsgewinnung ist daher enorm, insbesondere wenn auch die höchstrichterliche Rechtsprechung mitverfolgt werden soll.

Für Ihren kompakten regulatorischen Überblick haben wir folgende Neuerungen für Sie ausgewählt:

(Aufsichtliche) Anforderungen an das rechtliche Monitoring – mit Blick auf die regulatorische (übergeordnete) Compliance-Funktion

– Vorgaben der Funktion und Erwartungshaltung an die Ausgestaltung

  • regelmäßiges Monitoring (mögliche Quellen)
  • prozessuale Umsetzung
  • Dokumentation
  • Umsetzungscontrolling
  • „Verantwortung“ der MaRisk-Compliance-Funktion (?)
  • Notwendigkeit eigener Umsetzungskontrollen und eigener Dokumentationen?
  • Vorzuhaltende Sachkunde zur effektiven Umsetzungsberatung?

Möglicher „Unterbau“

Rechtskonforme Umsetzung relevanter Neuerungen …

… aus Sicht des Anwalts und des Beauftragten

  • Säulenunabhängiges rechtliches Monitoring – Ansätze und Gegensätze
  • Momentane Abmahnfallen, Risiken von neuen Abmahnwellen; Themen und Bereiche im Fokus möglicher Abmahnungen
  • Neue Projekte/ertragreiche Geschäftsmodelle mit Blick auf Verbraucherschutz und weitere rechtliche Fallstricke
  • Prozessoptimierung in Folge von Anpassungsnotwendigkeiten
  • Revision rechtlicher Neuerungen – Impulse aus laufenden Prüfungen

(Aufsichts-)rechtlicher Ausblick – Konsultationen und zu erwartende Neuerungen 2020

Rechtlicher „Überbau“

  • Prägnante Neuerungen 2019
  • Ursache der Neuerungen ⇔ (Aus-)Wirkungen auf die Bank
  • Relevante Neuerungen aus MaRisk-Compliance; WpHG-Compliance; Geldwäsche/Zentrale Stelle; Datenschutz und Informationssicherheit streng nach Praxisrelevanz, u. a.:
  • Änderungen aus der 5 EU-Geldwäscherichtlinie.
  • Auswirkung des Urteils im Zusammenhang mit der Kohl-Witwe auf die Geldwäsche-Praxis.
  • Umsetzungen zur MaDepot.
  • Neuerungen aus den BAIT.
  • ePrivacy-Verordnung.
  • Prüfungserkenntnisse aus der Dienstleistersteuerung.
  • Folgen von (?) Beschwerdemeldungen.
  • Auswirkungen der „unmittelbaren“ EBA-Geltung auf die Aufgaben von Beauftragten in kleinen und mittelgroßen Banken.
  • Brexit und die Schweiz – Handlungsbedarf aus Sicht des Datenschutzes.
  • Interessenkonflikte in der Aufbauorganisation (CF- und AL-Problemkredit, GWB und DS-Koordinator etc.).
  • Mögliche, weitere zentrale Anpassungen zwischen Prospekterstellung und Veranstaltung.

… aus Sicht des Anwalts und des Beauftragten

  • Aktuelle Neuerungen mit Compliance-Relevanz und Umsetzungsfristen.
  • Europäische Vorgaben und die Erwartungshaltung der Bankenaufsicht, insbesondere das Warten auf Übersetzungen und/oder Umsetzungshilfen.
  • (Un-?) Sinn und Zweck der Neuerungen mit Blick auf die interne Implementierung.
  • Aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung mit Compliance-Relevanz, mögliche richtungsweisende Urteile (beispielsweise Haftung des GWB).

Unsere Referenten:

Sind erfahrene Praktiker aus den Bereichen Compliance, Recht und Aufsicht.

Das sagen Teilnehmer aus Compliance und Revision zu unseren Compliance-Veranstaltungen: 

“Theoretische Grundlagen der FCH-Compliance-Seminare ergänzen sich sehr gut mit direktem Praxisaustausch. Zusätzlich bieten die FCH-Compliance-Seminare eine Plattform zur Erweiterung des Netzwerks unter Teilnehmern und Referenten.” 

Manuel Regent, Compliance-Beauftragter, Internationales Bankhaus Bodensee AG

„Immer auf der Suche von fachlichen Informationen, die mir bei der Erfüllung meiner Pflichten als Referentin in der Marktrevision für das Kundenwertpapier-/Depotgeschäft sowie Auslandssteuer (u. a. CRS, FATCA, US-Quellensteuer) weiterhelfen, werde ich beim Finanz Colloquium Heidelberg fündig. Die Seminare sind sehr gut organisiert, informativ und praxisnah. Die Inhalte sind aktuell und die jeweiligen Referenten gehen auf individuelle Fragestellungen ein. Des Weiteren gibt es zu meinen Themen Fachbücher, die aufgrund von gesetzlichen Änderungen, zeitnah angepasst wurden. Insofern: Kompliment, weiter so und ich freue mich schon auf künftige Seminare!“

Ulrike Ünal, Interne Revision, Berliner Volksbank eG

Chance statt Pflicht? Das Seminar bietet einen rechtlichen sowie prozessualen Überblick über aktuelle, relevante Compliance-Themen sowie einen Ausblick auf anstehende Neuerungen. Es richtet sich an Entscheider, Führungskräfte, Beauftragte sowie Prüfer, die Ihr Wissen in den Bereichen Regulatorik und Rechtsprechung aktualisieren oder festigen wollen.

Das Hotel, das aus einem ehemaligen Bankgebäude entstanden ist, bietet den optimalen Rahmen für fachlichen Austausch. Wetterabhängig kann der regulatorische Überblick in Gesprächen auf der Dachterrasse mit Blick über Berlin gefestigt werden.

Durch die Teilnahme an der Veranstaltung erhalten Sie 7 CPE-Punkte als Weiterbildungsnachweis für Ihre Compliance-Hochschulzertifizierung!

Beitragsnummer: 82153


0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.