RevisionsPraktiker

In dieser Ausgabe finden Sie die nachfolgenden Beiträge

Durch Anklicken des Beitrages erhalten Sie eine kurze Inhaltsangabe

Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit als Prüffeld der Innenrevision
Die rückläufigen (Zins-)Erträge aufgrund des anhaltend niedrigen und mitunter negativen Zinsniveaus sowie die durch wachsende regulatorische Anforderungen steigenden Kosten führen insgesamt zu einer tendenziell sinkenden Profitabilität in der Kreditwirtschaft. In diesem Beitrag werden Ansätze aufgezeigt, mit denen die Interne Revision im Rahmen ihrer Prüfungstätigkeiten einen Beitrag zur Optimierung von Abläufen und Prozessen sowie zur Reduktion des effektiven regulatorischen Eigenmittelbedarfs leisten kann.
SWIFT Customer Security Programme (CSP)
Mit dem Customer Security Programme (CSP) hat SWIFT 2017 Anforderungen an den sicheren Einsatz seiner Dienstleistungen aufgestellt. Bis Ende dieses Jahres haben SWIFT-Teilnehmer Zeit, diese Anforderungen zu erfüllen.
AnaCredit: Projektbegleitende Prüfung der Internen Revision
Die Einführung von AnaCredit sollte aufgrund der Neuartigkeit der Meldung und regulatorischen Bedeutung von der Internen Revision begleitet werden. Wie Sie eine erfolgreiche Prüfung planen und umsetzen und welche Fallsticke dabei zu beachten sind, beleuchtet der nachfolgende Beitrag.
Berichterstattung der Internen Revision an die Organe
Die Berichtserstattungspflichten der Internen Revision gegenüber dem Vorstand und dem Aufsichtsrat wurden im Zeitablauf ausgeweitet. Der Beitrag thematisiert die Auswirkungen der aktuellen MaRisk-Novelle auf die Berichterstattung unter Berücksichtigung des auslegungsfähigen Zeitfaktors.
Aufsichtlicher Prozess der Analyse von Geschäftsmodellen
Die Guidelines der EBA zum SREP definieren einen konkreten Prozess, wie die Aufsicht das Geschäftsmodell von Instituten analysieren soll. In diesem Beitrag wird dieser Prozess im Detail dargestellt und darauf hingewiesen, an welchen Stellen sich Handlungsmöglichkeiten für die Institute ergeben. Die Handlungsmöglichkeiten zielen nicht nur auf die Vorbereitung für eine aufsichtliche Prüfung ab; sie helfen auch dabei, das eigene Geschäftsmodell besser zu verstehen und weiterzuentwickeln.
KPIs in der Internen Revision
Der nachfolgende Beitrag unterstützt Revisionsleitungen und Prüfer in der qualitativen und risikoorientierten Durchführung ihres gesamten Revisionsprozesses entsprechend den aufsichtsrechtlichen Anforderungen. Dies umfasst die Prüfungsvorbereitung, die Prüfungsdurchführung inkl. ITRevision, die Beurteilung der Prüfungsfeststellungen sowie die Berichterstattung und die konsequente Überwachung der Umsetzung von zuvor getroffenen Prüfungsfeststellungen. Abschließend erhalten die Leser wertvolle Praxistipps vom Experten.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Die Zeitschrift RevisionsPraktiker versorgt Sie mit aktuellen Fachinformationen und neuen Trends aus dem Bereich der Revisionspraxis in Banken und Sparkassen. Besonders wichtig ist hierbei der Praktikeransatz, denn stets werden die Problemfelder und Themen in die Arbeitsabläufe integriert und die Beiträge werden überwiegend von Revisionspraktikern bzw. von Vertretern der Bankenaufsicht und externen Prüfern verfasst.

Bestellen Sie den RevisionsPraktiker als

Jahresabonnement

RevisionsPraktiker

Preis Jahresabonnement Inland:
€ 141,75 zzgl. USt. und € 10,20 Versand zzgl. USt.

Der RevisionsPraktiker erscheint sechs Mal jährlich.

Eine Abonnementkündigung nur mit Frist von 4 Wochen vor Ende des Bezugszeitraums möglich.

Einzelheft

RevisionsPraktiker

Der Preis für ein Einzelheft beträgt:
€ 26,25 zzgl. USt. und € 1,70 Versand zzgl. USt.

Probeheft

RevisionsPraktiker

Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich die aktuelle Ausgabe des RevisionsPraktiker zur Probe.

Heidi Bois

Heidi Bois

Leiterin Vertrieb FCH Gruppe