RevisionsPraktiker

In dieser Ausgabe finden Sie die nachfolgenden Beiträge

Durch Anklicken des Beitrages erhalten Sie eine kurze Inhaltsangabe


MaRisk: Prüfung der neuen MaRisk-Regelungen – Auswahl von Themen
Mit der Veröffentlichung der fünften Novellierung der Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) am 27.10.2017 hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) weitere herausfordernde Regelungen definiert, die die Finanzinstitute nach Ablauf von zwölf Monaten bis zum 27.11.2018 umsetzen müssen. Dabei kommen zweierlei Aufgaben auf die Interne Revision zu. Einerseits sollte die Interne Revision den Stand der Umsetzung der neuen Anforderungen frühzeitig überprüfen und andererseits bei nicht umgesetzten Anforderungen dem Institut im Sinne von Impulsen und konkreten Verbesserungsvorschlägen einen Mehrwert schaffen.
Risikotragfähigkeitsneuausrichtung im
Gesamtbanksteuerungsrahmen
 Die Prüfung der Gesamtbanksteuerung stellt die Interne Revision heute vor große Herausforderungen. Die Abhandlung stellt diese neuen Anforderungen aus Prüfersicht vor und gibt der Internen Revision komplementäre Prüfungsansätze und moderne Prüfungsmethoden für eine zeitgemäße Prüfungsvorgehensweise in weniger bedeutenden Instituten (LSIs) an die Hand.
Stichprobenermittlung und -interpretation
Die Stichprobenprüfung gehört zum Handwerkszeug jeder Revision, dennoch haben manche Revisionseinheiten das Thema noch nie von der statistischen Seite betrachtet. Dabei bietet gerade die Ermittlung und der Umfang einer Stichprobe Diskussionsstoff, wenn es um die Angemessenheit von Prüfungsumfängen geht.
Projektbegleitung: OpRisk – Neuer Standardansatz
“Gut Ding will Weile haben“ – Rechtliche Anforderungen mit Umsetzungsfristen in ferner Zukunft verleiten Prozessverantwortliche mitunter zu einer Vertagung der näheren Befassung mit dem Sachverhalt. Welche Argumente sprechen für ein zeitnahes Vorprojekt?
Beurteilung der Vergleichbarkeit von Risikoanalysen nach AT 9 MaRisk
 Die Risikoanalyse nach AT 9 der MaRisk beurteilt die Wesentlichkeit von Auslagerungen und erfasst die potenziellen Risiken. Dabei wird auf eine Brutto- und Nettosicht abgestellt. Die Interne Revision sollte auf eine einheitliche Systematik im Institut hinwirken.
TRIM – Gezielte Überprüfung interner Modelle durch die EZB
Im Juni 2018 hat die EZB erstmals Querschnittsergebnisse des TRIM-Projekts für die überprüften Ratingmodelle bekannt gegeben. Diese beruhen auf offsite-Analysen der General Topics sowie rd. 100 onsite-Prüfungen der spezifischen Modellanforderungen. Aus den Ergebnissen können Rückschlüsse auf das Vorgehen der EZB gezogen werden und es ergeben sich Hinweise auf zukünftige aufsichtliche Schwerpunkte.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Die Zeitschrift RevisionsPraktiker versorgt Sie mit aktuellen Fachinformationen und neuen Trends aus dem Bereich der Revisionspraxis in Banken und Sparkassen. Besonders wichtig ist hierbei der Praktikeransatz, denn stets werden die Problemfelder und Themen in die Arbeitsabläufe integriert und die Beiträge werden überwiegend von Revisionspraktikern bzw. von Vertretern der Bankenaufsicht und externen Prüfern verfasst.

Bestellen Sie den RevisionsPraktiker als

Jahresabonnement

RevisionsPraktiker

Preis Jahresabonnement Inland:
€ 141,75 zzgl. USt. und € 10,20 Versand zzgl. USt.

Der RevisionsPraktiker erscheint sechs Mal jährlich.

Eine Abonnementkündigung nur mit Frist von 4 Wochen vor Ende des Bezugszeitraums möglich.

Einzelheft

RevisionsPraktiker

Der Preis für ein Einzelheft beträgt:
€ 26,25 zzgl. USt. und € 1,70 Versand zzgl. USt.

Probeheft

RevisionsPraktiker

Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich die aktuelle Ausgabe des RevisionsPraktiker zur Probe.

Heidi Bois

Heidi Bois

Leiterin Vertrieb FCH Gruppe